Riders for Health - Deutsch

Riders for Health verwaltet und pflegt Fahrzeuge die dazu verwendet werden um wichtige medizinische Versorgung an ländliche Gemeinden in Afrika zu liefern. Wir schulen Gesundheitsarbeiter Motorräder und vierrädrige Fahrzeuge im schwierigen Gelände sicher fahren zu können. Wir bringen ihnen auch grundlegende tägliche Wartung bei und unsere fachmännische Techniker überholen die Fahrzeuge einmal pro Monat damit sie Pannenlos bleiben.

Was wir tun

In ländlichen Gebieten leben Familien oft zu entfernt um zum nächsten Gesundheitszentrum laufen zu können. Daher kann ein Gesundheitsarbeiter für bis zu 20.000 Patienten, die kilometerweit über das unverzeihliche Gelände verstreut sind, verantwortlich sein. Ohne ein zuverlässiges Fahrzeug ist es beinahe unmöglich sie alle mit regelmäßiger Gesundheitsfürsorge zu erreichen. 

Tsepo Kotelo hat die Aufgabe HIV und Tuberkulose-Patienten in abgelegenen Bergdörfern in Lesotho zu beobachten. Sobald er sein Riders for Health Motorrad erhielt war es Tsepo ermöglicht ein Dorf 80 Kilometer weit entfernt namens Ha Thaba-Bosiu ertmals Mal zu erreichen.

Als er ankam, fand er heraus, dass er der erste Gesundheitsarbeiter ist der das Dorf je besucht hat. Ohne sein Motorrad könnten hunderte von Männern, Frauen und Kindern immer noch keinen Zugang zu einer regelmäßigen Gesundheitsfürsorge haben.

Riders for Health arbeitet in sieben Ländern Afrikas und wir beschäftigen nur Staatsangehörige dieser Länder, so dass die bei uns gelernten Fähigkeiten für künftige Generationen im Land blieben um somit den Aufbau lokaler Kapazität und Beschäftigung zu fördern. Wir verwalten derzeit mehr als 1.300 Fahrzeuge die den Zugang zur Gesundheitsversorgung für 12 Millionen Menschen in Afrika verbessern. Wir hoffen bis 2015 diese Zahl auf 25 Millionen mehr als zu verdoppeln aber wir brauchen Ihre Hilfe. 

Beteiligen sie sich

Riders hat das unglaubliche Glück Anhänger auf der ganzen Welt zu haben die spenden, bei unseren Veranstaltungen uns ehrenamtlich unterstützen und unsere Arbeit an Familie und Freunden weitersagen. Um herauszufinden, wie Sie sich beteiligen können, schreiben sie uns auf rfh@riders.org

Machen Sie einen unterschied

Jede Spende, ob groß oder klein, wird Familien in abgelegenen Dörfern in Afrika einen riesigen Unterschied machen.

  • €15 könnten genügend Treibstoff beretistellen um die Gemeinden eines Gesundheitsarbeiters zwei Wochen lang erreichen zu können
  • €25 könnten einen Werkzeugsatz für Gesundheitsarbeiter erbringen so dass sie grundlegende Wartungsarbeiten an ihrem Fahrzeug vor jeder Fahrt durchführen können
  • €70 könnten die Fahrausbilding für das schwierige Gelände eines Gesundheitsarbeiters beschaffen
  • €310 könnten Schutzkleidung für Gesundheitsarbeiter kaufen um sicherzustellen dass sie auf den Straßen beschützt sind
  • €1,250 könnten die Betriebskosten decken um einen Gesundheitsarbeiter für ein ganzes Jahr auf der Straße zu halten

Bitte klicken Sie hier um heute eine Spende zu geben und somit den Menschen im ländlichen Afrika die Chance auf eine gesündere Zukunft

Schreiben sie uns

Um herauszufinden, wie Sie sich beteiligen können, schreiben sie uns auf: